Verantwortet nun Unitron und HANSATON: Ed Theunissen (Foto: Sonova)

SONOVA BÜNDELT HANSATON UND UNITRON

Die Sonova Deutschland GmbH hat ihre „Wholesale-Aktivitäten“ rund um HANSATON und Unitron „strategisch gebündelt“. Das geht aus einer Medienmitteilung aus Fellbach von Anfang Juni hervor. Ziel der Bündelung ist eine „gestärkte Kundenbindung“, die zu noch mehr „Kundenzufriedenheit“ führen soll.

So hat der bisherige Business Director bei Unitron Deutschland, Ed Theunissen, nun auch die Rolle des Business Directors bei HANSATON inne. Harald Kerschek, der zuvor bei HANSATON in der Verantwortung stand, ist indes aus dem Unternehmen ausgeschieden. Die Leitungen der beiden Marken in den Bereichen Audiologie sollen weiterhin bei Anna-Lena Schultz (HANSATON) und Adam Schwarz (Unitron) liegen, das Marketing beider Marken wird weiterhin Angelika Merkle leiten. Gemeinsam soll die Ausrichtung der jeweiligen Marken weiter vorangetrieben werden.

Das integrierte Vertriebsteam der beiden Marken soll „sowohl Unitron- als auch HANSATON-Themen am Markt bespielen und mit einer verstärkten Teampower für beide Marken agieren“, heißt es aus Fellbach weiter. So wolle man „die Präsenz bei den Hörakustikfachgeschäften deutlich erhöhen“, weshalb man auch die einzelnen Vertriebsgebiete verkleinert hat.

Als „kurzfristiges Ziel“ nennt die Sonova „die erfolgreiche Weiterführung des bewährten Drei-Marken-Auftritts auf dem deutschen Markt“. Diesen wolle man „stärken, intensivieren aber auch weiterhin gewährleisten“.

„In einem herausfordernden Marktumfeld wird es uns durch diese Anpassungen innerhalb unserer Strukturen gelingen, HANSATON und Unitron positiv zu entwickeln sowie den soliden Wachstumskurs beibehalten – sowohl was die Entwicklung neuer Produkte und Lösungen betrifft, ebenso aber auch die Erschließung und Erweiterungen unserer Kundengruppen“, so Ed Theunissen abschließend.

April 2024
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930