Andreas Rath, Geschäftsführer der neuen opta data focus (Foto: opta data focus)

IPN UND ASEGO WERDEN ZU OPTA DATA FOCUS

Die ipn GmbH und die Asego GmbH werden unter neuer Führung fusionieren. Darüber informierten die beiden Software-Häuser Ende Juni ihre Kunden. In der Folge werden die beiden opta-data-Töchter als opta data focus GmbH firmieren. Vollzogen sein soll die Fusion im Laufe des dritten Quartals dieses Jahres.

„Unser Ziel ist es, unser Produkt- und Dienstleistungsportfolio stetig weiterzuentwickeln. Um auch in Zeiten des rasanten digitalen Wandels mit stetig wachsenden Anforderungen so erfolgreich wie bisher agieren zu können, bündeln wir nun die Kompetenzen und das technische Know-how zweier Marktplayer aus den Bereichen der Hörakustik und Augenoptik“, heißt es in dem entsprechenden Schreiben.

Die ipn Software GmbH, Anbieter von unter anderem der Hörakustik-Branchensoftware AkuWin, ist seit über 30 Jahren in der Hörakustik aktiv. 2018 wurde das in Husum ansässige Unternehmen von der Essener opta data Gruppe übernommen. Die in Delmenhorst beheimatete ASEGO GmbH bietet bekanntlich Branchensoftware sowohl für die Hörakustik als auch für die Augenoptik. Seit 2021 gehört auch sie zur opta data Gruppe.

Dass die beiden Firmen nun fusionieren, sei „das Ergebnis sorgfältiger Analysen und Weiterentwicklungen der letzten Jahre“, heißt es in dem Schreiben weiter. Besonders betont wird darin auch, dass „Sie als Kunde im Mittelpunkt unseres täglichen Handelns“ stehen. Entsprechend werden sowohl die Produkte der beiden Firmen als auch die bekannten Teams aus Marketing, Vertrieb, Verwaltung, Entwicklung und Support Teil der neuen Gesellschaft sein. Für die Kundschaft soll sich im Arbeitsalltag mit ipn wie ASEGO also nichts ändern. Und „selbstverständlich“ sollen die Produkte aus Husum wie aus Delmenhorst auch nach der Fusion weiterentwickelt werden. Dazu werden künftig aber auch neue, gemeinsam entwickelte Lösungen folgen.

Von Bord gehen wird im Zuge der Fusion der bisherige ipn-Geschäftsführer Florian Haedge. Er werde sich „neuen Aufgaben innerhalb der Hörakustik“ widmen, heißt es hierzu. Ihm wird Andreas Rath folgen. Rath habe den Fusionsprozess bereits „federführend“ begleitet und wird demnach auch die Geschäftsführung der opta data focus GmbH übernehmen. Er gilt als „ausgewiesener Experte im Bereich individualisierter Software im Gesundheitswesen und wird die Zukunft der neuen Gesellschaft opta data focus gestalten“. Zudem wird Mathias Felst nun alle marktorientierten Themen und Thomas Schraga die gesamte Entwicklung der opta data focus verantworten. Ergänzt wird das Führungsteam von Sven Rüther und Dennis Wiebking seitens der ASEGO GmbH.

September 2023
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930