Eric Bernard (Foto WSA)

WS AUDIOLOGY WEITER AUF WACHSTUMSKURS

Anfang Februar hat der WS Audiology-Konzern sein Geschäftsergebnis für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekanntgegeben. Demnach hat WS Audiology in dem Zeitraum vom 1. Oktober 2023 bis 31. Dezember 2023 mit einem Umsatz von 654 Millionen Euro ein organisches Umsatzwachstum von 13 Prozent und eine EBITDA-Marge von 20,2 Prozent erzielt. Das geht aus einer aktuellen Pressemitteilung aus dem Hauptquartier des Konzerns im dänischen Lynge hervor.

„Zweistelliges Wachstum in allen Geschäftsbereichen und Regionen“, heißt es in der entsprechenden Meldung. Besonders hervorgehoben wird die „starke Leistung von Signia Integrated Xperience, das in allen Märkten gut aufgenommen wurde“. Die gesamte Entwicklung lässt WS Audiology die Umsatzerwartung, die man zunächst mit 6 bis 10 Prozent angegeben hatte, auf 7 bis 10 Prozent organisches Wachstum für das laufende Geschäftsjahr anheben. Bei der EBITDA-Marge hält man weiter an der Erwartung fest, diese um 1 bis 2 Prozentpunkte gegenüber dem vorangegangenen Geschäftsjahr zu steigern.

„WSA hat einen starken Start in dieses Jahr mit zweistelligem Wachstum in allen Geschäftsbereichen und Regionen, angetrieben durch die erfolgreiche Signia IX Plattform. In diesem Quartal freuen wir uns auf die Einführung weiterer bahnbrechender Innovationen aus unserem Multimarkenportfolio, die es uns ermöglichen werden, wunderbaren Klang für alle zu liefern. Wir erwarten, dass sich die gute Dynamik fortsetzt und passen unsere Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2023/24 nach oben an“, so WS Audiology-CEO Eric Bernard.

Der 2019 durch einen Zusammenschluss von Sivantos und Widex gegründete Konzern beheimatet bekanntlich Hörgerätemarken wie Signia, Widex, Audio Serive, Rexton und Vibe. Dazu kommen unter anderem verschiedene Retail-Aktivitäten sowie Diagnostik Lösungen. Mit mehr als 12.500 Beschäftigten ist der Konzern in über 130 Ländern aktiv und befindet sich in Besitz der Familien Tøpholm und Westermann sowie von Fonds unter dem Management der börsendotierten schwedischen Investitionsgruppe EQT.

Juni 2024
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930