»40.000€ SIND ZUSAMMENGEKOMMEN«

Neben dem Ironman auf Hawaii zählt der Challenge Roth sicherlich zu den bekanntesten Triathlon-Wettkämpfen der Welt. Für den jährlich stattfindenden Wettbewerb, bei dem die klassischen Distanzen von 180 km auf dem Fahrrad, 42 km beim Laufen sowie 3,8 km beim Schwimmen zu absolvieren sind, hat Hörluchs fünf Staffel-Startplätze erhalten. Das, obwohl die offiziellen Startplätze innerhalb weniger Minuten vergeben waren. Nun sucht Geschäftsführer und Inhaber Thomas Meyer – selbst ambitionierter Sportler und Teilnehmer im vergangenen Jahr – in ganz Deutschland nach Hörakustikern, die für das Team Hörluchs als Staffel an den Start gehen wollen. Neben rund 3.500 Einzelstarterinnen und Einzelstarter, werden insgesamt 650 Staffeln an der Startlinie stehen.

Der renommierte Otoplastikhersteller aus Hersbruck sammelt Spenden für die Einrichtung Regens Wagner in Zell. Dort werden Kinder und Jugendliche mit Hörbehinderung und zusätzlicher Einschränkung betreut – eine einmalige Einrichtung in Deutschland. Die Triathlon-Strecke führt direkt an der Einrichtung vorbei. Die Kinder und Jugendlichen werden die Teilnehmer live an der Strecke anfeuern, speziell natürlich das Team Hörluchs als „Botschafter des guten Hörens“. Der Fernsehsender RTL wird die Einrichtung und das Team Hörluchs im Rahmen des Spendenmarathons 2024 beleuchten und mit einem Kamera-Team vor Ort sein.

Das Team Hörluchs generiert seit Mitte des Jahres Aufmerksamkeit für Kinder und Jugendliche mit Schwerhörigkeit. Wie erfolgreich ein solches Engagement sein kann, konnte man vergangene Woche sehen: 40.000,00 € sind u.a. durch Trikotverkäufe des Team Hörluchs zusammengekommen. Hier das Video zur Scheck-Übergabe mit Extremsportler und Schirmherr Hubert Schwarz im Live-TV sowie der Anmeldelink: www.hoerluchs.com/roth

März 2024
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031