Neuer Präsident der biha: Eberhard Schmidt (Foto: biha)

EBERHARD SCHMIDT ZUM NEUEN BIHA-PRÄSIDENTEN GEWÄHLT

Eberhard Schmidt, Hörakustiker und Unternehmer aus Regensburg, wurde am 28. März dieses Jahres in Frankfurt am Main zum neuen Präsidenten der Bundesinnung der Hörakustiker (biha) gewählt. Das meldete die biha am 29. März dieses Jahres. Schmidt folgt damit auf Marianne Frickel, die am 27. März dieses Jahres in Frankfurt als Präsidentin der biha verabschiedet wurde. Frickel hatte sich nach 25 Jahren im Amt nicht erneut zur Wahl gestellt. Die Wahl Schmidts durch die Delegiertenversammlung sei einstimmig erfolgt. „Der 58-Jährige wird den bisherigen berufspolitischen Kurs fortsetzen und das Hörakustiker-Handwerk weiterhin stärken und lenken. (…)“, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung der biha.

Schmidt ist mit den Aufgaben der biha „bestens vertraut“. Er ist vor über 20 Jahren von den Mitgliedern der biha in die Delegiertenversammlung, das Berufsparlament des Hörakustiker-Handwerks, berufen worden. Darüber hinaus ist Eberhard Schmidt öffentlich bestellter sowie vereidigter Sachverständiger und führt in der Oberpfalz/Bayern zusammen mit seinen Geschäftspartnern 27 Hörakustikfachgeschäfte mit insgesamt 110 Mitarbeitenden. Ein fließender Übergang im Präsidentenamt dürfte damit „garantiert“ sein.

Juni 2023
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930