SENNHEISER UND GEERS KOOPERIEREN BEI OHRPASSSTÜCKEN

Sennheiser und Geers, beides Marken der schweizerischen Sonova AG, haben ein gemeinsames Pilotprojekt aufgelegt. Darüber informierte Sennheiser Mitte April.

Demnach kann man sich nun bei Geers Gehörgangsabformungen machen lassen, um so Sennheiser Custom Comfort Tips in Auftrag geben zu können. Die Ohrpassstücke sollen bei „maximaler Geräuschisolierung und passgenauem Sitz“ für einen „exzellenten Tragekomfort“ der Sennheiser In-Ears IE 200, IE 300, IE 600 und IE 900 sorgen, wie es in einer entsprechenden Pressemitteilung aus Wedemark heißt.

Wer über www.sennheiser-hearing.com eines der eben genannten In-Ear-Modelle kauft, soll nun zusätzlich einen Gutschein erhalten, über den man in einem Geers-Geschäft einen Termin zur Abdrucknahme vereinbaren kann. Anschließend würden die Custom Comfort Tips hergestellt.

Die Vorteile, die sich so ergeben, seien „unüberhörbar“, heißt es seitens Sennheiser weiter. „Durch den maßgeschneiderten Resonanzkörper zwischen Treiber und Trommelfell wird die Ohrkopplung perfekt abgestimmt. Die passgenaue Abdichtung ermöglicht außerdem eine optimale Basswiedergabe – so kann der Klang eindeutig und vollkommen wahrgenommen werden“, sagt Jermo Köhnke, Sennheiser Audiophile Product Manager.

Die Kosten für die Custom Comfort Tips sollen bei 169,90 Euro liegen, bestellen lassen sie sich über sennheiser-hearing.com. Auch im Bundle mit den IE 200 (289,90 Euro) und den IE 600 (879,90 Euro) sind sie erhältlich. Beim Kauf des IE 900 sollen die Custom Comfort Tips gratis enthalten sein.

April 2024
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930