„LEBEN OHNE LÄRM“ – KAMPAGNE SOLL FACHGESCHÄFTE MIT ANDEREN UNTERNEHMEN VERNETZEN

Mit der Dialogmarketing-Kampagne „Leben ohne Lärm“ möchte Audia Akustik „zusammenbringen, was zusammengehört“. So wird mit der B2B-Kampagne das Ziel verfolgt, Hörakustikfachgeschäfte mit anderen Unternehmen zu vernetzen, die ihre Mitarbeitenden mit Gehörschutz laut Arbeitsschutzgesetz versorgen müssen. Darüber informierte Audia Akustik Mitte Dezember. Gestartet wird die Kampagne am 1. März, Anmeldungen sich noch bis Februar möglich.

Ausgerollt wird die „Leben ohne Lärm“-Kampagne auf LinkedIn, mit gezielten Printanzeigen sowie über Mailings. Inhaltlich soll sie darüber aufklären, wie Hörakustikerinnen und -akustiker bei „dem Thema Gehörschutz unterstützen können“, wie es in der entsprechenden Meldung von Audia heißt. So sollen Unternehmen etwa die Kontaktdaten von Hörakustikfachgeschäften vor Ort erhalten, die kompetente Beratung über Gehörschutz anbieten und an der Kampagne teilnehmen. Auch die Möglichkeit, als Fachgeschäft frei mit interessierten Unternehmen zusammenzuarbeiten und so etwa regelmäßige Hörtest oder Versorgungen anzubieten, soll mit „Leben ohne Lärm“ gefördert werden.

Wenn man mit seinem Fachgeschäft an der Kampagne teilnimmt, erhält außerdem kostenloses Werbematerial und wird von einem „geschulten Marketing-Team betreut, das die Kampagne koordiniert“, heißt es seitens Audia weiter. Anmelden kann man sich noch bis Februar kostenfrei über www.leben-ohne-lärm.de – dort findet man auch weiterführende Informationen und alles Wissenswertes rund um die Kampagne.

März 2024
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031