opta-data-Geschäftsführer Marc Steinbach (li.) und André Weber von der Bankhaus Bauer AG (Foto: opta data)

OPTA DATA STARTET FINANZ- UND BANKANGEBOT FÜR GESUNDHEITSWESEN

„Healthcare Banking neu gedacht“ – unter dieser Überschrift hat die opta data Gruppe Anfang Juni, ein „ganzheitliches Finanz- und Bankangebot für Fachberufe und Unternehmen im deutschen Gesundheitswesen“ gestartet. Realisiert wurde das Angebot in Zusammenarbeit mit der Bankhaus Bauer AG.

Ob eine schnelle Abwicklung von Bankgeschäften, Online-Kreditzusagen für kleine Volumen oder eine direkte Verknüpfung von Abrechnung und Banking, wer opta data banking nutzt – ein exklusives Angebot der Essener Gruppe für Fachberufe und Unternehmen im Gesundheitswesen – kann von den umfänglichen Expertise des Hauses opta data sowie dem „spezifischen Finanz-Know-how“ der Bankhaus Bauer AG profitieren. Die nach wie vor familiengeführte opta data Gruppe bietet seit mehr als 50 Jahren „passgenaue Services und digitale Lösungen für den betrieblichen Alltag in verschiedensten Bereichen des Gesundheitswesens“, heißt es in der hierzu veröffentlichten Pressemitteilung. Mehr als 60.000 Kundinnen und Kunden wickeln bereits die kompletten Umsätze ihrer Unternehmen über die Essener Gruppe ab. Die in Essen und Stuttgart beheimatete Bankhaus Bauer AG wiederum ist ein Partnerunternehmen der opta data Gruppe, das auf eine über 90-jährige Historie und „eine ausgewiesene Private Banking- und Asset Management-Expertise für vermögende Privat- und Geschäftskunden sowie institutionelle Kunden verfügt. Zuletzt konnte sich das Bankhaus mit dem Aufbau eines eigenen Healthcare-Expertenteams hervortun.

„Mit opta data banking gehen wir neue Wege im Gesundheitswesen, sorgen für Innovation, schaffen moderne Strukturen und überwinden Hürden. Wir kennen unsere Kundinnen und Kunden und wissen, wie schwierig und aufwändig es ist, den eigenen Betrieb kontinuierlich zu finanzieren, weil passende Angebote fehlen. Als ganzheitlicher Lösungsanbieter schließen wir diese Lücke und zahlen das Vertrauen unserer Kunden mit Vertrauen zurück“, sagt Mark Steinbach, Geschäftsführer der opta data Gruppe. „Mit diesem zukunftsweisenden Angebot schaffen wir echte Mehrwerte für unsere Kund:innen und setzen unsere konsequent kundenorientierte Unternehmensentwicklung fort.“ 

„Das opta data banking kombiniert die besondere Expertise der opta data rund um die Bedürfnisse der Gesundheitsberufsgruppen mit dem langjährigen Know-how im Finanzbereich des Bankhaus Bauer. Mit unseren Finanzdienstleistungen zu sehr fairen Konditionen erleichtern wir unseren Kund:innen die Finanzgeschäfte und halten ihnen damit den Rücken frei, um sich ganz auf ihre eigenen Kunden konzentrieren zu können,“ ergänzt André Weber, Vorstandsmitglied und verantwortlich für die Themenbereiche Private Banking und Healthcare der Bankhaus Bauer AG.

So soll sich die Produktpalette des opta data bankings mit „Einfachheit und Schnelligkeit durch digitale Lösungen sowie die Beratungskompetenz des Bankhauses“ auszeichnen, vom Girokonto bis zum Kredit. Zentraler Bestandteil des Angebots ist ein „breit aufgestelltes Geschäftskonto, das Kund:Innen schnell und unkompliziert genau die Finanzlösungen bietet, die sie brauchen“, heißt es in der Pressemitteilung weiter. So umfasst der Service ein im ersten Jahr gebührenfreies, „vollumfängliches“ Girokonto, das ab dem zweiten Jahr 19,90 Euro monatlich kostet. Zudem lassen sich eine Kreditkarte mit einem Kreditrahmen von 5.000 Euro für 60 Euro im Jahr sowie ein Kontokredit über bis zu 50.000 Euro dazu buchen, entsprechende Bonität vorausgesetzt. Auch Investitions- und Betriebsmittelkredite werden offeriert. Darüber hinaus soll sich das Banking-Angebot „nahtlos in die bereits bestehende opta data Abrechnungslösung“ einfügen. In Anspruch nehmen können die neue Banking-Lösung daher exklusiv alle, die bereits den Abrechnungsservice von opta data nutzen. Neukundinnen und -kunden müssen also auch diese Dienstleistung buchen.

Juli 2024
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031